Onlineausgabe für Düsseldorf und Umgebung
Ausgabe:
Montag, 10. Mai 2021

Preis: 0,00 €

Partner Seiten


Freier Webkatalog
Kostenfreier Webkatalog und Artikelverzeichnis www.link4web.de

Party - Nightlife
Photographie-
Photographie


Webhosting
Webhosting Domain ab 1,79 Euro/M PHP5, MySQL5,

Werbung 






 
Wirtschaft

Hilton Düsseldorf engagiert sich im Rahmen der Earth Hour 2013 für Energieeinsparung

RSS Feed www.info-lippstadt.de

   Bild vergrößern Bild vergrößern
Das Hilton Düsseldorf beteil-igt sich auch dieses Jahr wieder an der Earth Hour 2013, die am 23. März von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr statt-findet. Menschen und Organi-sationen auf der ganzen Welt schalten an diesem Abend zum siebten Mal für eine Stunde ihr Licht aus und setzen damit ein Zeichen gegen den Klimawandel. Neben dem Hilton Düsseldorf unterstützen über 3.900 Hotels von Hilton Worldwide die WWF-Initiative, die weltweit über eine Milliarde Menschen dazu motiviert, umweltfreundlicher zu leben und zu handeln.

„Durch verschiedene Maßnahmen möchten wir am Samstagabend zeigen, dass wir stets darum bemüht sind, Strom und Energie einzusparen. Das Mitwirken unserer Gäste spielt dabei natürlich eine zentrale Rolle“, sagt Dagmar Mühle, General Manager des Hotels.

Im Hilton Düsseldorf sind folgende Aktionen im Rahmen der Earth Hour 2013 geplant:
• Alle nicht zwingend für den Hotelbetrieb benötigten elektrischen Anlagen werden im Aktionszeitraum ausgeschaltet oder gedimmt – von der Beleuchtung der Außenfassade bis hin zu den öffentlichen Bereichen des Hotels wie der Rezeption, der Lobby, der AXIS Bar und dem Restaurant MAX. Stattdessen sorgen Teelichter für eine gemütliche Stimmung.
• Die Hotelgäste werden mit einem Informationsschreiben dazu aufgefordert, sich ebenfalls an der Aktion zu beteiligen und die Lichter in ihrem Hotelzimmer zu dimmen.
• An der AXIS Bar wird der eigens für die Earth Hour kreierte Cocktail „Axis on Fire“ angeboten – ein feuriger Drink aus Apple Sour, Sambuca, Absinth und Zimt.
• Im Restaurant MAX werden die Hotelgäste mit einem Abendessen bei Kerzenschein verwöhnt.

Die Earth Hour wurde 2007 vom World Wildlife Fund (WWF) ins Leben gerufen. Ziel war und ist es zu zeigen, wie einfach es für jeden Einzelnen ist, Treibhausgase zu reduzieren und damit dem Klimawandel entgegenzuwirken – nicht nur eine Stunde im Jahr, sondern jeden Tag. Mehr als 2,2 Millionen australische Haushalte nahmen an der ersten Earth Hour in Sydney teil und schalteten bei sich zu Hause für eine Stunde das Licht aus, um ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. Seitdem ist aus diesem Ereignis eine globale Bewegung entstanden, an der sich Millionen von Menschen in über 7.000 Städten aus 152 Ländern beteiligen.

Hilton Worldwide ist das erste führende Hotelunternehmen, das Nachhaltigkeitsmessung als Markenstandard festgelegt hat. Vor kurzem wurde das Unternehmen für sein Qualitäts- und Umweltschutzmanagement mit den ISO-Zertifikaten 9001 und 14001 prämiert – eine der höchsten Auszeichnungen für kommerziell genutzte Gebäude. Als Teil dieses Standards haben sich alle Hotelmarken von Hilton Worldwide darauf festgelegt, ihre Ergebnisse im Bereich Nachhaltigkeit jedes Jahr kontinuierlich zu verbessern. Von 2009 bis 2014 haben sich alle Hotels des Hilton Worldwide Portfolios dazu verpflichtet, ihren Energieverbrauch, ihre CO2-Emission sowie ihr Abfallaufkommen um jeweils zwanzig Prozent und ihren Wasserverbrauch um zehn Prozent zu reduzieren.

Die Ziele zur Abfallminderung hat Hilton Worldwide bereits zwei Jahre früher als geplant erreicht: Das Abfallaufkommen wurde 2012 um 23,3 Prozent reduziert. Außerdem verzeichnete das Unternehmen mehr als 135 Millionen Euro Gesamtersparnis durch Energieeffizienz-Projekte, die mit dem LightStay System gemessen wurden. Der Energieverbrauch wurde bereits um 9,7 Prozent, der CO2-Ausstoß um 10,9 Prozent und der Wasserverbrauch um 7,5 Prozent verringert.

Hilton Worldwide ist stets um langfristiges soziales Engagement und nachhaltiges Wirtschaften und Handeln bemüht. Zu diesem Zweck wurde im Jahr 2011 das Hilton Worldwide Corporate Responsibility Programm „Travel with Purpose“ eingeführt, das sich in vier Bereiche gliedert: Mitarbeiterförderung, soziales Engagement an den einzelnen Standorten, interkultureller Austausch und nachhaltiger Umgang mit Ressourcen.

Nachricht vom 21.3.13 22:59

Kommentare (0)
Werbung 

Stadtmagazin Version 1.4.4.0 | Lizenz N°: osmCitytipp | Copyright: Mateo & Mewis AG

 

Nachrichten von www.unser-duesseldorf.de

Speisekarten Online!

- Aus Gastronomie A-Z

Permanentlink  Restaurant -DEMO-  


Bild der Woche
Felix Sturm vs. Pe...
Felix Sturm hat sich erfolgreich im Ring zu...

Bild vergrößern!  Archiv!

Werbung

Ein Bild aus unserer Bildgalerie
 

Zufallsbild aus der Bildergalerie

  
Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!

Bilderrätsel
Mitmachen & gewinnen!!